Region
Eine Menschengruppe mit einer Frau auf einer Trageliege in der Mitte, im Hintergrund der Hafen von Dagebüll

Noch einmal das schöne Reetdachhaus sehen

Meine erste Wunschfahrt sollte nach Dagebüll gehen. Es war eine unruhige Nacht, denn ich war doch recht aufgeregt. Ich traf mich mit meinem Kollegen Gunnar in Elmshorn, wo der Wünschewagen stationiert ist. Gunnar erklärte mir alles und wir fuhren los.

weiterlesen
In der Mitte eine Frau auf einer Trageliege mit einer Sternendecke, links die Tochter, rechts der Sohn.

Noch einmal zu Hause mit Freunden grillen

​​​​​​​„Noch einmal das eigene zu Hause und den eigenen Garten bewusst wahrnehmen.“ So lautete der Wunsch von Frau S. aus Elmshorn. Um diesen Wunsch zu erfüllen, machten wir uns auf den Weg zu ihr ins Hospiz. „Ihr möchtet also den Tag mit mir verbringen? Wie schön.“ So wurden Freda und ich von unserem Fahrgast empfangen.

weiterlesen

„Alles, was passiert, passiert zu unserem Besten.“

Freundlich wurden wir begrüßt von der Familie mit Kind und Hund. Erwartungsvoll waren die Augen unseres Fahrgastes Martin*. Er wünschte, noch einmal etwas Neues zu erleben und wollte mit seiner Frau nach Boltenhagen auf die Seebrücke. Der gebürtige Düsseldorfer lebt mit seiner Frau Sabine* seit acht Jahren in Norddeutschland und freute sich auf die Seeluft.

weiterlesen
Wunschfahrt nach Hause 1

Noch einmal für ein paar Stunden nach Hause

Noch einmal für ein paar Stunden nach Hause – das war der Wunsch von Rosemarie, den wir ihr so gerne erfüllt haben. Rosemarie war schon immer eine Frohnatur, mit dem Schalk im Nacken und dem Herz auf dem rechten Fleck. Doch die letzten Wochen haben ihr ganz schön zu schaffen gemacht.

weiterlesen

„Around the World“ mit Jason Derulo

Vormittags zum Pferdehof nach Schwentinental (wir berichteten), abends zum Konzert in die Barclays Arena nach Hamburg. Der 17. März hatte es für den ASB-Wünschewagen Schleswig-Holstein echt in sich. Soviel vorweg: Mission(en) erfüllt!

weiterlesen
Der ASB-Wünschewagen vor dem Miniatur Wunderland in Hamburg

Auf der Suche nach dem kleinen Bruder des ASB-Wünschewagens

Noch einmal das Miniatur Wunderland in Hamburg besuchen, das war der große Wunsch von Hannah*. Zusammen mit ihrer ehemaligen Arbeitskollegin und Freundin Petra* machten wir uns auf den Weg in Richtung Speicherstadt, um die maßstabsgetreuen Nachbildungen im Miniaturformat mit eigenen Augen zu sehen. Ihr letzter Besuch dort sei schon lange her, und das, obwohl sie viele Jahre lang in St. Pauli gewohnt hat.

weiterlesen
Mann streichelt Pferd

Noch einmal zum Pferd der Tochter

Es sollte eine große Überraschung für Herrn D. werden. Zwar wusste er, dass der ASB-Wünschewagen kommt, aber wohin die Reise gehen sollte, das blieb bis zuletzt ein Geheimnis. Oder ahnte unser Fahrgast vielleicht etwas? So oft hatte er in letzter Zeit schließlich davon gesprochen, wie gern er das Pferd seiner Tochter noch einmal sehen, noch einmal seine weiche Nase streicheln würde.

weiterlesen
Der scheidende stellvertretende Vorsitzende des ASB Ostholstein, Christian Faecks, wurde für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im ASB durch die Verbandsratsvorsitzende des Paritätischen Schleswig-Holstein, Prof. Dr. Melanie Groß, mit der Ehrennadel des Paritätischen ausgezeichnet. Fotos: Kenneth und Jörg Bochnik

Veränderungen im Vorstand des ASB Ostholstein

Eine besondere und überraschende Ehrung konnte der scheidende stellvertretende Vorsitzende des ASB Ostholstein Christian Faecks im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 9. März entgegennehmen. Die Verbandsratsvorsitzende des Paritätischen Schleswig-Holstein, Prof. Dr. Melanie Groß, zeichnete Christian Faecks für seine langjährigen ehrenamtlichen Verdienste beim ASB mit der Ehrennadel des Paritätischen aus.

weiterlesen

HSV-Fan gleich mehrfach beschenkt

An diesem Morgen sollte die Fahrt nach Hamburg in das Volksparkstadion zum Fußballspiel SV gegen Elversberg gehen. Fröhlich wurden wir von den Mitarbeiter:innen des Albertinen-Hospiz in Norderstedt begrüßt. Sie führten uns zu einem echten HSV-Fan und seiner Frau, die uns mit strahlenden Augen begrüßten. Sie freuten sich sehr, dass der ASB den Wunsch von Herrn M. erfüllen konnte.

weiterlesen
Wunschfahrt Kieler Förde 17.02.2024

Noch einmal nach Heikendorf an den Strand

„Noch einmal nach Heikendorf an den Strand, an dem ich als Kind so viel gespielt habe.“ Mit diesem bescheidenen Wunsch wendete sich die Familie unseres Fahrgastes an unsere Koordinatorin. Aufgrund der fortgeschrittenen schweren Erkrankung blieb nicht mehr viel Zeit und so konnten Dörnte und ich bereits wenige Tage nach der Anfrage zu unserer gemeinsamen Wunschfahrt aufbrechen und unserem Gast und seiner Familie diesen Wunsch erfüllen. 

weiterlesen

Ein Frühlingsblümchen für die jüngste Tochter

​​​​​​​Häufig verabschieden sich Kinder von ihren sterbenden Eltern. Heute war es genau anders herum: Wir durften mithelfen, den Wunsch einer alten und ebenfalls schwerkranken Mutter zu erfüllen, sich von ihrer jüngsten Tochter zu verabschieden.

weiterlesen
Jana Lafrentz (Jugendleiterin), Mareile Kordlewska und Simon Carstens (Stellvertretende Jugendleiter/innen) sowie Jaimee Stüben und Kristina Mohr (nicht auf dem Bild) (weitere Vorstandsmitglieder) (v.l.n.r.) sind die nächsten zwei Jahre für die Leitung der ASB-Jugend in Ostholstein verantwortlich. Die Aufgabe der Jugend-Kontrollkommission wurde Joshua Coenen, Peter Foth und Florian Frambach (hintere Reihe v.l.n.r.) übertragen. Foto: Jörg Bochnik

ASJ Ostholstein wählte neuen Jugendvorstand

Im Rhythmus von zwei Jahren wird bei der Arbeiter-Samariter-Jugend Ostholstein turnusmäßig ein neuer Vorstand gewählt. Dies erfolgte kürzlich Im Rahmen der Jugendhauptversammlung der ASB-Jugend im Heiligenhafener Sportlerheim. Aus den Wahlen ging Jana Lafrentz als neue Jugendleiterin hervor.

weiterlesen
asb-sh-wunschfahrt-mammamia-01.jpg

Einmal bei „Mamma Mia“ mitfeiern

Wer seit September 2022 schon einmal am Stage Theater Neue Flora in Hamburg-Altona-Nord vorbeigefahren ist, der weiß: Hier verzaubert aktuell das Musical „Mamma Mia“ mit seinen berühmten Liedern der schwedischen Popgruppe ABBA sein Publikum. Am vergangenen Sonntag war die Show jedoch das letzte Mal zu sehen – in wenigen Wochen folgt dann das Musical „Hercules“.

weiterlesen

Noch einmal das Familiengrab besuchen

Am zweiten Januarsonntag durften Vera und ich unsere erste Wunschfahrt im Jahr 2024 begleiten. Es sollte für uns nach Geesthacht gehen und von dort zum Friedhof nach Bergedorf. Im Hospiz wurden wir schon ganz aufgeregt von unserem heutigen Fahrgast Frau H. erwartet. Ihr letzter Wunsch war es, noch einmal das Familiengrab auf dem Friedhof in Hamburg-Bergedorf zu besuchen.

weiterlesen
Symbolbild

Zur Trauerfeier für den Ehemann

Manche unserer Fahrten müssen sehr zeitnah umgesetzt werden, da der Gesundheitszustand unseres Fahrgastes keinen langen Aufschub duldet. Unsere erste Fahrt im Jahr 2024 setzte dazu ganz neue Maßstäbe.

weiterlesen

Die Reise der Pinguine

​​​​​​​Vor mehr als 12 Jahren war sie das letzte Mal hier. Heute wollte Frau J. zusammen mit ihrer Tochter noch einmal den Tierpark Hagenbeck und das Tropen-Aquarium in Hamburg besuchen. Bei strömendem Regen machten mein Kollege Helmut und ich uns auf den Weg, unseren Fahrgast abzuholen. Der Wetterbericht stellte für heute keine Änderung in Aussicht, der Regen sollte andauern. Doch ein weiteres Mal wurden wir Zeuge des Wunschfahrt-Phänomens: Keine fünf Minuten vor Ankunft am Tierpark durchbrach die Sonne die Wolkendecke, als wollte sie Frau J. persönlich in Hamburg willkommen heißen.

weiterlesen

Einmal in diesem Leben zu den Pfahlbauten nach St. Peter-Ording

Diesen bescheidenen Wunsch hat unser schwerkranker Fahrgast und seine Frau, und diesen Wunsch wollen meine Kollegin Sonja und ich ihm gerne erfüllen.
Unser Gast wohnt in der Nähe von Fehmarn; wir werden also viele Stunden gemeinsam im Wünschewagen unterwegs sein, quer durch das verschneite Schleswig-Holstein bis an die Nordsee.

weiterlesen

Noch einmal die Gräber der Angehörigen besuchen

… so lautete der Wunsch von Frau M., welchen Kirsten, Thomas und ich am letzten Novembersonntag (Totensonntag) erfüllen durften. Um die Mittagszeit holten wir Frau M. im Krankenhaus ab und machten uns auf den Weg zum Friedhof in Kiel-Russee.

weiterlesen
Wunschfahrt Eckernförde 1

Noch einmal ins alte Zuhause

„Trautes Heim – Glück allein“, „My Home is my castle“, „Zuhause ist da, wo dein Herz wohnt“… so viele Sprüche ranken sich um den Ort, der für die meisten Menschen der wichtigste der Welt ist. So geht es auch Frau A., die, am Ende ihres Lebens angekommen, einfach noch einmal für ein paar Stunden in ihre Wohnung wollte.

weiterlesen
Großer Empfang für "Zoffi".

„Zoffi“ geht in Rente

Nach über 43-jähriger beruflicher Tätigkeit im Rettungsdienst des ASB Ostholstein wurde der Rettungsassistent Frank Lietzow am 28. November von RV-Geschäftsführerin Elke Sönnichsen und dem RV-Vorsitzenden Jörg Bochnik nachträglich offiziell in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Kurz zuvor war „Zoffi“, wie er nur genannt wird, in einem Einsatzfahrzeug mit Blaulicht am Heiligenhafener Hafen eingetroffen und unter dem anhaltenden Beifall einer großen Anzahl dienstfreier Kolleginnen und Kollegen begrüßt worden, bevor es zu einer Feierstunde auf das Ausflugsschiff MS „Monika“ ging.

weiterlesen
Plakat Hochformat

„Home for Christmas – Das Weihnachtskonzert“ im Heptagon

„Mit Musik Gutes tun“ ist das Ziel der 23 „Home for Christmas“- Konzerte, und so werden in diesem Jahr Spenden gesammelt für die Initiative „EinfachHelfen.SH – Gemeinsam für Kinder“. Am Dienstag, 19. Dezember, um 19.30 Uhr dürfen sich die Besucher:innen auf das „erfrischend andere und facettenreiche musikalische Feuerwerk im Advent“ im Heptagon am ASB-Hospiz St. Klemens in Itzehoe freuen.

weiterlesen

Ein letztes Mal dem Enkel beim Fußballspielen zusehen

Das war der Wunsch von Herrn M. und diesen wollten wir ihm sehr gerne erfüllen. Bei bestem norddeutschen Schmuddelwetter fuhren Gunnar (erfahrener Wunscherfüller) und ich, Nicole (erste Wunschfahrt) nach Ottendorf ins Cura Seniorencentrum, wo Herr M. schon aufgeregt mit Tochter Inken wartete.

weiterlesen
Wunschfahrt zum Erlebnisbauernhof

Ein wunderschöner Streicheltag auf dem Erlebnisbauernhof

Früh am Morgen machten sich die drei Wunscherfüller:innen Peer, Maike und Ulrike auf den Weg nach Husum, um Tatjana und ihre Begleiterin abzuholen. Wir wurden sehr herzlich empfangen. Alles war schon vorbereitet und wir konnten schon bald unsere Fahrt mit für Tatjana unbekanntem Ziel antreten. Ihr Wunsch lautete, noch einmal in Kontakt mit Tieren zu kommen, insbesondere mit Kühen, da sie in ihrem Berufsleben auch einige Jahre Kühe versorgt hat.

weiterlesen

Noch einmal den HSV live erleben

Diesen Wunsch hatte Conny auf dem Zettel. Ihre Tochter Mella kontaktierte das Wünschewagen-Team. Wie es der Zufall wollte, stand das Auswärtsspiel gegen Holstein Kiel am 11. November auf dem Spielplan des HSV – nicht weit entfernt also von dem Hospiz Haus Porsefeld in Rendsburg, in dem Conny wohnt. Von dort starteten die Wunscherfüller:in Manuela und Lars gemeinsam mit Conny und ihrer Tochter Mella in Richtung „Kieler Störche“. Conny hatte sich mit ihrer HSV-Fankluft so richtig in Schale geworfen, und ein kleines Spalier entließ sie aus dem Hospiz.

weiterlesen